ALTRUJA-BUTTON-LP5I

Logo

Arbeitskreise

In einer Reihe von Arbeitskreisen treffen sich fachkundige Vertreter der Mitgliederverbände und Werke und arbeiten dem Gnadauer Vorstand bzw. der Mitgliederversammlung zu.

Christliche Bäcker- und Konditoren-Vereinigung Ost

Zum Gnadauer Arbeitskreis CBKV – Ost gehören ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitareiterinnen.
Als Christen im Bäcker- und Konditorenhandwerk organisieren wir Bäckergottesdienste, Freizeiten und Konferenzen und laden unsere Berufskollegen und -kolleginnen ein. Auf Fachmessen sind wir mit einem Info-Stand missionarisch vertreten und verteilen unsere Zeitschrift „Lebensbrot“.

Bundesvorsitzender:  Bäckermeister Christian Hertel
Mitarbeiter CBKV – Ost:
Bäckermeister Bernd Weigel, Vorsitzender
Bäckermeister Michael Schreiter, Schatzmeister
Bäckermeister Andreas Bäns, CBKV – Oberlausitz
Bäckermeister Thomas Vorberg, Öffentlichkeitsarbeit
weitere Mitarbeiter: Bäckermeister Gottfried Selle, Bäckermeister Jens Martin, Mary Weigel, Zeitschrift „Lebensbrot“(Verteilerstelle)

Forum Familie

Inhalt folgt

Frauenarbeit

Zum Gnadauer Arbeitskreis für Frauenarbeit gehören haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die in ihren Verbänden und Werken verantwortlich in der Arbeit unter Frauen tätig sind. In den letzten Jahren hat der Arbeitskreis eine Reihe von Fachtagungen verantwortet, die starke Auswirkungen in den regionalen Verbänden und Werken hatten.

4x im Jahr erscheint der ImPulsletter FREIRAUM (Praxisbeispiele, Tipps und Ermutigungen) für Mitarbeiterinnen in der Frauenarbeit.

Gerne lassen sich Referentinnen zu einem Frauentag, einer Frauenfreizeit oder einem Frauenfrühstück in ihre Gemeinde einladen. Weitere Angaben finden Sie hier.

Gegenwärtig gehören folgende Personen zum Arbeitskreis:

Kerstin Günther, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Helga Hartmann, Bad Liebenzell / Liebenzeller Gemeinschaftsverband e. V.
Martha Heukers, Nagold / die Apis – Ev. Gemeinschaftsverband Württemberg e. V.
Andrea Juhler, Wartenberg / Ev. Gemeinschaftsverband Pfalz e. V.
Dagmar Kamlah, Hemmingen / Süddeutscher Gemeinschaftsverband e. V.
Doris Knerr, Wriezen / Gemeinschaftswerk Berlin-Brandenburg e. V.
Martha Lohrer, Lübeck / Verband der Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Schleswig-Holstein e. V.
Sr. Christine Muhr, Marburg / Diakonissenmutterhaus Hebron
Christina Ott, Schmalkalden / Thüringer Gemeinschaftsbund e. V.
Barbara Paschke, Celle / Hannoverscher Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften e. V.
Sr. Silke Pindl, Aidlingen / Diakonissenmutterhaus Aidlingen
Frank Spatz, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsveband e. V.
Wilma Wagner, Pulsnitz / Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsen e. V.

Generation PLUS

Zum Gnadauer Arbeitskreis Generation PLUS gehören haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in ihren Verbänden und Werken verantwortlich in der Arbeit unter der Generation PLUS tätig sind.
In den letzten Jahren hat der Arbeitskreis eine Reihe von Fachtagungen verantwortet.

Gegenwärtig gehören folgende Personen zum Arbeitskreis:
Renate und Werner Cordes, Hamburg / Gnadauer Arbeitskreis Hamburg
Michael Diener, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Irene Günther, Schwäbisch Gmünd / Die Apis – Ev. Gemeinschaftsverband Württemberg e. V.
Dr. Eva Hobrack, Lutherstadt Wittenberg / Gemeinschaftsverband Sachsen-Anhalt e. V.
Dieter Jäschke, Schorndorf / Süddeutscher Gemeinschaftsverband / Liebenzeller Gemeinschaftsverband e. V.
Heinrich Kaufmann, Schwäbisch Gmünd / Die Apis – Ev. Gemeinschaftsverband Württemberg e. V.
Sr. Käthe Müller, Lohra / Hessischer Gemeinschaftsverband e. V.
Stefan Püschmann, Chemnitz / Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsens e. V.
Antje Römer, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband Kassel e. V.
Christina Scheffbuch-Schwalfenberg, Herborn / Ev. Gemeinschaftsverband Herborn e. V.
Fritz Schroth, Bischofsheim / Gästehäuser Hohe Rhön
Frank Spatz, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Martina Wawroscheck, Uehlfeld / Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e. V.

 

literaturhilfe ► Literatur und Arbeitsmaterialien zur Arbeit mit und für ältere Menschen
Bei den Gnadauer Fachtagungen und in vielen Gesprächen wurde und wird immer wieder nach Arbeitsmaterialien für die konkrete Arbeit mit älteren Menschen gefragt. Deshalb legt der Arbeitskreis „Generation plus“ eine umfangreiche Materialliste vor. – Diese Übersicht wird in größeren zeitlichen Abständen aktualisiert und ergänzt.

 

Eine unverzichtbare und tragende Säule der Gemeinschaftsarbeit ist von je her die Generation der „Älteren“. Doch mit einer typischen Seniorenarbeit werden wir den sich verändernden Gegebenheiten unserer Zeit und Gesellschaft nicht mehr gerecht. „Die“ Senioren gibt es nicht mehr, sondern vielmehr eine Vielfalt von unterschiedlichen Lebensphasen und Gestaltungsformen im Alter.
Wie können wir mit unseren Angeboten dieser Zielgruppe künftig also besser gerecht werden?
Was hilft uns zu einem differenzierteren Verständnis?
Und welche konkreten Ideen für Programme und Angebote gibt es für den Gemeindealltag?
Darüber hat sich der Arbeitskreis „Generation PLUS“ Gedanken gemacht und unter Leitung von Präses Dr. Michael Diener diese Handreichung erarbeitet, die zunächst grundsätzlich in das Thema einführt, dann aber auch ins Konkrete und Praktische überleiten möchte.
Neben der Nutzung können Sie die Broschüre auch in Heftform in er Gnadauer Zentrale in Kassel bestellen. (a.roemer[at]gnadauer[.]de)

 

Praktische Anregungen für das Miteinander im Alltag
Begegnung in unseren Gemeinden – Was kann Gemeinde leisten?
Weiterführende Literatur, hilfreiche Adressen (eine Auswahl)

Zu diesen Inhalten hat der Arbeitskreis des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes einen Informationsflyer für die Begleitung von Menschen mit Demenz herausgegeben. Es wird versucht Angehörigen und der christlichen Gemeinde einen Leitfaden an die Hand zu geben.
Der Flyer kann beim Verband bestellt oder auch als PDF genutzt werden.

► DOWNLOAD für das Logo vom Arbeitskreis Generation PLUS

Jugendforum

Im Gnadauer Jugendforum arbeiten die Verantwortlichen der Jugendarbeiten im Raum der Gemeinschaftsbewegung zusammen. Es geht dabei um
– den Deutschen EC-Verband,
– die Gemeinschaftsjugend des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Pfalz,
– die Api-Jugend im  Evangelischen Gemeinschaftsverband Württemberg,
– die Jugendarbeit des Blauen Kreuzes in Deutschland,
– den Christlichen Jugendbund in Bayern (cjb; Jugendarbeit des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern)
– Jugendwerk der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland,
– CVJM-Westbund (Region Siegerland und Dillkreis).

 

Gegenwärtig gehören aus den genannten Jugendarbeiten folgende Personen zum Jugendforum: 
Benjamin Becker, Wabern / Blaues Kreuz
Christhard Bidlingmaier, Mücke / EC-Chrischona-Jugend, ECJA
Michael Breidenmoser, Zschopau / EC Sachsen)
Michael Diener, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Samuel Epp, Kreuztal / Gemeinschaftsverband Siegerland-Wittgenstein
Nikolaus Franke, Bergneustadt / Weißes Kreuz
Kerstin Günther, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Daniel Hahn, Puschendorf / cjb
Jonas Heidebrecht, Radevormwald / Jugendwerk EGfD
Florian Henn, Radevormwald (Jugendwerk EGfD
Esther Knauf, Weinstadt (Jugendarbeit der Apis)
Christoph Nickel, Netphen (Gemeinschaftsverband Siegerland-Wittgenstein
Bernd Pfalzer, Schauenburg / Deutscher Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e. V.
Anke Schwarz, Wallau / CVJM-Westbund
Frank Spatz, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Rudolf Westerheide, Kassel / Deutscher Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e. V.
Larissa Zagel, Kaiserslautern / Jugendarbeit Pfalz

Aus dem Jugendforum vertreten drei Personen die Jugendarbeiten in der Gnadauer Mitgliederversammlung.

Impulspapier des Gnadauer Jugendforums: Zum Verhältnis von gesellschaftlicher Verantwortung und Evangelisation in unseren Jugendarbeiten.

Kinder

Gegenwärtig gehören zum Gnadauer Arbeitskreis Kinder:
Michael Diener, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Stefan Kaiser, Neukirchen / Chrischona Gemeinschaft
Ruth Klaiber, Bad Liebenzell / Kinderzentrum der Liebenzeller Mission
Thomas Kretzschmar, Kassel / Deutscher Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC)
Andrea Kühn, Mühl Rosin / Mecklenburgischer Gemeinschaftsverband e. V.
Carola L’hoest, Barmstedt – Leitung / Verband der Gemeinschaften in der Evang. Kirche in Schleswig-Holstein e. V.
Antje Römer, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Ruth Scheffbuch, Stuttgart / Die Apis – Ev. Gemeinschaftsverband Württemberg e. V.
Daniel Seng, Chemnitz / Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsens e. V.
Frank Spatz, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.

logo-weinrot

Glaube@Familie ist eine Initiative, die Familien helfen soll, ihren Glauben im Familienalltag zu leben. Dafür erhalten Familien praktische Glaubensimpulse, damit Kinder eine lebenslange und geistliche Prägung erhalten.
Glaube@Familie
ist eine gemeinsame Initiative des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes e.V. und des Deutschen Jugendverbandes „Entschieden für Christus“ (EC) e.V.

Der Arbeitskreis verschickt 3wöchentlich einen ImPulsletter, dessen Inhalt
– Eltern ermutigen kann, ihren Glauben mit ihren Kindern zu teilen
– Kinder ermutigen kann, ihre Eltern alles zu fragen, was sie über den Glauben, Gott, die Bibel wissen wollen.
– Familien ermutigen kann, ihren Glauben auf ernste, witzige, kreative, hingebungsvolle und tiefe Weise miteinander zu leben.

Musik

Das Herz der christlichen Musik schlägt auch im Netz – Der Evangelischer Sängerbund e.V. (ESB)  betreibt das Musiker-Portal „Wir leben Musik“ www.esb-klangvoll.de. Die Plattform ist Treffpunkt für alle, die an christlicher Musik interessiert sind. Chöre, Musiker, Veranstalter und Zuhörer können sich in der Community selbst darstellen, austauschen und vernetzen oder Konzerttermine bewerben. Auf dem Marktplatz stehen Musikinstrumente, Noten und modernste Tontechnik zum Verkauf. Fortbildungsmöglichkeiten, Freizeiten, Stellenbörse ergänzen das breit gefächerte Angebot.

Neues wagen

Der Gnadauer Zukunftskongress „Neues wagen“ 2013 in Erfurt mit etwa 2.500 Teilnehmenden hatte ein starkes Echo gefunden. Das Kongressmotto „Neues wagen“ wurde zu einem nachhaltigen Prozess, der weiter anhält und zunehmend an Dynamik gewinnt. Entstanden sind seitdem eine Referentenstelle für „Neugründung und Neubelebung“ sowie deutschlandweit acht regionale Perspektivgruppen.

Der Arbeitskreis „Neues wagen“ begleitet diese Weiterentwicklung unserer Verbände und örtlichen Arbeiten weiter und beschäftigt sich darüber hinaus mit den konzeptionellen Vorbereitungen für den nächsten großen Gnadauer Zukunftskongress, der mit einem neuen Format für den 21. bis 24. März 2019 in Willingen geplant wird.

Gegenwärtig gehören zu dem Arbeitskreis:

Oliver Ahlfeld, Parchim / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Reinhard Brunner, Hamburg / Bund evangelischer Gemeinschaften e.V.
Dr. Michael Diener, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Matthias Dreßler, Neukirchen-Adorf / Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsens e. V.
Klaus Ehrenfeuchter, Calw / Liebenzeller Gemeinschaftsverband e. V.
Reinhold Frasch, Marburg / Liebenzeller Mission
Kerstin Günther, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Norbert Held, Neukirchen/Knüll / Ev. Gemeinschaftsverband Hessen-Nassau e. V.
Dietmar Kamlah, Stuttgart / Süddeutscher Gemeinschaftsverband e. V.
Dieter Karstädter, Siegen / Ev. Gemeinschaftsverband Siegen-Wittgenstein e. V.
Stefan Kuhn, Stuttgart / Die Apis – Ev. Gemeinschaftsverband Württemberg e. V.
Carola L’hoest, Barmstedt / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Jason Lim, Frankfurt / Mosaikkirche nordwest
Jürgen Paschke, Celle/Porta Westfalica / Theologisch-Pädagogisches Seminar Malche
Martin Rauh, Marburg / MBS – Marburger Bildungs- und Studienzentrum
Erwin Siefkes, Butzbach / Chrischona-Gemeinschaftswerk e. V.
Frank Spatz, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Ernst Günter Wenzler, Stuttgart-Bad Cannstatt / Süddeutscher Gemeinschaftsverband e. V.

1ceda93a07„Neues Wagen“, das war der Kongress in Erfurt – und das ist der lebendige Prozess, der in vielfältiger Weise im Raum der Gemeinschaftsbewegung weitergeht!
Zum Kongress gehörte untrennbar die Seite www.neueswagen.com!
Wer jetzt auf diese Adresse geht, landet nun hier und kann sich informieren.
Über den internen Bereich sind für die Kongressteilnehmenden die Materialien
und Dokumentationen zugänglich.
Unsere MutmachMail wird jeden 15. des Monats verschickt.  Denn „Neues Wagen“ geht weiter!  

Redaktionskreis WIR

»wir – gemeinsam unterwegs«, das zweimonatlich erscheinende Magazin, wird gemeinsam vom Gnadauer Verband und vier regionalen Gemeinschaftsverbänden herausgegeben.

Regionale Ausgaben erscheinen vom:

– Ev. Gemeinschaftsverband Pfalz
– Ev. Gemeinschaftsverband Hessen-Nassau
– Gemeinschaftsverband Sachsen-Anhalt
– Hannoverscher Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften
– Thüringer Gemeinschaftsbund

Daher arbeiten Verantwortliche aus diesen Bereichen im Redaktionskreis mit.

Mitarbeiter des Redaktionskreises: 

Michael Diener, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Sebastian Hasch, Marburg / Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband
Otto-Erich Juhler, Wartenberg / Ev. Gemeinschaftsverband Pfalz
Thomas Käßner, Dessau / Gemeinschaftsverband Sachsen-Anhalt
Margit Lambach, Marburg / Ev. Gemeinschaftsverband Hessen-Nassau
Johannes Ott, Schmalkalden / Thüringer Gemeinschaftsbund
Jürgen Paschke, Celle / Theologisch Pädagogisches Seminar Malche
Heidrun Sinnig-Fan, Kassel – Protokollantin / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Frank Spatz, Kassel / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.

Theologie

Der Gnadauer Theologische Arbeitskreis arbeitet kontinuierlich in grundsätzlichen und aktuellen theologischen Fragen dem Gnadauer Vorstand und der Mitgliederversammlung zu. Zu dem Kreis gehören in der Regel 12 Theologinnen und Theologen aus verschiedenen Gnadauer Ausbildungsstätten und Gemeinschaftsverbänden sowie Verantwortliche aus dem Raum der evangelischen Landeskirchen, die der Gemeinschaftsarbeit verbunden sind.

Der Arbeitskreis tagt in der Regel zweimal im Jahr. Ein wichtiger Punkt bei den Zusammenkünften ist auch der Austausch über die aktuellen Entwicklungen in Kirche und Gemeinschaftsbewegung. Daraus erwachsen Vorschläge und Impulse für den Gnadauer Vorstand und die Mitgliederversammlung. Gelegentlich veröffentlicht der Arbeitskreis eigene Stellungnahmen.

Gegenwärtig gehören folgende Personen zum Arbeitskreis:

Johannes Berthold, Moritzburg / Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsens e. V.
Michael Diener, Kassel – Leitung / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Torsten Dietz, Marburg / Ev. Hochschule Tabor
Clemens Hägele, Tübingen / Albrecht Bengelhaus
Eberhard Hahn, Gunzenhausen / Diakonissenmutterhaus Gunzenhausen
Stefan Jäger, Wuppertal / Evangelistenschule Johanneum
Harald Jung, Bad Liebenzell / Internationale Hochschule Liebenzell
Christoph Müller, Winterbach / Württembergischer Christusbund e. V.
Horst Schaffenberger, Bettingen / Theologisches Seminar St. Chrischona
Hartmut Seidel, Oldenburg / Hannoverscher Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften e. V.
Frank Spatz, Kassel – Protokollant / Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Sabine Tümmler, Gudensberg
Thomas Weißenborn, Marburg / Marburger Bildungs- und Studienseminar

c9b1201256

Die Anregung zu diesem Buch kam vom Gnadauer Theologischen Arbeitskreis. Denn die Herausforderung, dem biblischen Zeugnis konzentriert nachzudenken, ist in unseren Tagen mit Händen zu greifen. Jetzt liegt der Band vor, in dem 28 wichtige Begriffe evangelischen Glaubens entfaltet werden, wie z.B. Abendmahl, Dreieinigkeit, Evangelisation, Mission, Verantwortung, Wunder. Der Band kann und will eine Art evangelisch-pietistischer Erwachsenen-Katechismus sein. Die meisten Autoren kommen aus dem Raum der Gnadauer Gemeinschaftsbewegung, besonders von den theologischen Seminaren und Hochschulen. Aber auch profilierte Theologen aus den Landeskirchen finden sich unter den Verfassern. So gehören zu den Autoren z.B. Oberkirchenrat Dr. Erhard Berneburg, Berlin; Professor Dr. Volker Gäckle, Professor Dr. Rainer Knieling,

Dozent Christoph Müller, Pfarrerin Dr. Brigitte Seifert.
Indem die zentralen biblischen Begriffe entfaltet werden, weiten sie uns den Horizont. Die Beiträge können uns helfen, unseren Glauben und damit uns selber und unseren Dienst besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind allen Artikeln Fragen angefügt worden, die anregen sollen, miteinander ins Gespräch zu kommen und dabei Entdeckungen zu machen. Das Buch versteht sich bewusst als Arbeitsbuch. Wenn daraus Predigtreihen und eine Serie von Gesprächsabenden werden, wäre das ein schöner Ertrag.

Michael Diener/Christoph Morgner/Theo Schneider:
Grundbegriffe des Glaubens
363 Seiten, Paperback, Brunnen-Verlag, € 6,99 SONDERPREIS

Kontakt

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de

Newsletter abonnieren