ALTRUJA-BUTTON-Z7YE

 

Theologische Werkstatt 2018

Gott schafft Zeit und Kulturen – doch wie leben wir darin? Wie sind Christenmenschen „in der Welt, aber nicht von der Welt“?
Die Frage einer geisterfüllten Inkulturation ist eine der Schlüsselfragen für die Gemeinschaftsbewegung im 21. Jahrhundert. Was bedeutet es, wenn der Apostel Paulus „allen alles wurde“ – um „etliche zu gewinnen“? Wie weit geht diese Anpassung – was ist „Kern“ und was „Hülle“ im Leben und Bezeugen des Evangeliums?
Die Gnadauer Theologische Werkstatt 2018 bietet Gelegenheit, diese Fragen auf einem ansprechenden theologischen Niveau zu bedenken und miteinander zu diskutieren. In diesem Jahr sind die Referenten Experten für interkulturelle Theologie. Besonders freut uns, dass diese Werkstatt uns in die Erneuerungsprozesse in unserem südbrasilianischen Partnergemeinschaftsverband MEUC* und deren Hochschule FLT** mit hineinnimmt. Praxisbezug ist garantiert, auch im Blick auf die Erfahrungen mit neupfingstlerischen Bewegungen.
Die „Theologische Werkstatt“ möchte in ihrer Konzeption das verantwortliche theologische Denken und Glauben in der Gemeinschaftsbewegung fördern. Die Gesprächskultur ermutigt zum offenen Austausch, auch über Unfertiges oder über eher tabuisierte Themenfelder. Die Teilnehmenden sind theologisch interessierte und motivierte Haupt- oder Ehrenamtliche aus der Gemeinschaftsbewegung.
Im Anschluss an die Tagung besteht die Möglichkeit der Verlängerung bis Sonntagmittag. Gerade 2018 bietet Wittenberg noch viele Attraktionen des Reformationsjubiläums, wie etwa das Panorama von Asisi oder die renovierten Luthergedenkstätten.
Wir erstellen ein abwechslungsreiches Programm in enger Verbindung mit unserer landeskirchlichen Gemeinschaft in Wittenberg.

DER TAGUNGSORT
Der Tagungsort liegt zentral in der Lutherstadt Wittenberg; das Haus ist ein Unternehmen der Berliner Stadtmission.
(Luther-Hotel, Neustraße 7-10, 06886 Lutherstadt Wittenberg)

DIE KOSTEN
Der Tagungsbeitrag beträgt 165,- Euro (inkl. Übernachtung, Vollpension, Tagungsunterlagen).

DIE REFERENTEN
Prof. Dr. Bianca Dümling
Dr. Jean-Jorges Gantenbein
Rebecca Gomado
Dr. Horst Schaffenberger
Prof. Dr. Claus Schwambach
Prof. Dr. Roger Marcel Wanke

 

DIE ANMELDUNG
Die Anmeldung erfolgt formlos direkt an den Gnadauer Verband (info@gnadauer.de) mit Angabe von Name, Anschrift, Verband und Zeitraum (Freitag-Samstag oder Freitag-Sonntag).
Aufgrund der Stornobedingungen im Tagungshotel bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Januar 2018.

DER VERANSTALTER
Die „Theologische Werkstatt“ wird im Auftrag des Gnadauer Vorstandes vom Gnadauer Theologischen Arbeitskreis vorbereitet und
durchgeführt.

DER INFO-FLYER mit allen Inhalten.

* MEUC (gesprochen Me-uk) = Missäo Evanglica Uniäo Cristä; sie ist der eigenständige Gemeinschaftsverband in Brasilien, der 1927 von der Gnadauer Brasilien-Mission gegründet wurde. Die MEUC erreicht an 28 Orten mit rund 50 Missionaren und diakonischen Einrichtungen wöchentlich etwa 20.000 Menschen.
** FLT = Lutherische theologische Fakultät: Sie ist die eigene Ausbildungsstätte der MEUC. Sie bildet Frauen und Männer für den geistlichen Dienst als Missionare oder Pfarrer aus.

Kontakt

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de

Newsletter abonnieren