Werner Schmückle, Elias Schrenks Evangelisationspredigt und Evangelisationspraxis

Werner Schmückle, Elias Schrenks Evangelisationspredigt und Evangelisationspraxis

39,90 

Vorrätig

Artikelnummer: BUH999-1 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Werner Schmückle:
Elias Schrenks Evangelisationspredigt und Evangelisationspraxis
Studien zu ihrem historischen Kontext und ihrer Bedeutung für die Gegenwart
408 Seiten, LIT-Verlag in 2019
ISBN 978-3-643-14249-8

Der schwäbische Missionar und Prediger Elias Schrenk (1831-1913) war der erste Berufsevangelist Deutschlands. Nach Tätigkeiten als Afrika-Missionar und als Prediger in Bern war er ab 1884 bis zu seinem Tod 1913 als Evangelist in Deutschland unterwegs und wurde damit die wichtigste Leitfigur der beginnenden deutschen Evangelisationsbewegung, die maßgeblich zur Bildung des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes beigetragen hat. Die hier vorliegende Arbeit untersucht Schrenks Evangelisationspredigt und -praxis und seine Theologie vor dem Hintergrund seiner biographischen Entwicklung und bringt Schrenks Konzeption ins Gespräch mit dem heutigen Verständnis von Evangelisation. Wer sich dafür interessiert, welche Impulse und Grundsätze die neupietistische Gemeinschaftsbewegung geprägt und geformt haben, der findet in dieser Greifswalder Dissertation von Werner Schmückle eine tiefgehende Analyse und eine Fülle an Material.

 

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.600 kg

Kontakt

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de

Newsletter abonnieren